Freitag, 26. Juli 2013

Dienstag, 23. Juli 2013

Wobo, Wickel-Hand-Tasche

Diesmal habe ich auch mal Zeit beim creadienstag mitzumachen.
Und zwar mit diesem Ergebnis:






In erster Linie ist jede Mutter natürlich Frau und das bedeutet
We love our Handtasche!!!

Da wir aber auch unsere Kinder lieben und stets einiges dabei haben, wie Windeltasche, Flasche, Schnuller, Zwieback, etc., kommt man um eine etwas größere Tasche nicht herum.

Die klassischen Wickeltaschen sind allerdings ziemlich groß.
Das führt dazu, dass man ständig Dinge darin vergisst und sie immer voller , schwerer und unübersichtlicher wird. Mal abgesehen davon dass selbst Zwieback irgendwann ungenießbar wird.
"Wird der dann eigentlich wieder weich?" :-) :-) :-) :-) :-) 

Also muss eine Alternative her.

Dank des verstellbaren Trägers, kann man sie am jedem Kinderwagen befestigen und hat immer alles griffbereit.

Aber auch an der Frau macht sie eine gute Figur und sieht aus wie eine kunterbunte Handtasche.

Montag, 15. Juli 2013

Ladies secrets

So langsam bekomme ich auch mal die Dinge fertig, die ich schon eeeeewig angehen wollte.
So wie dieses "ladies secrets" Täschchen.





Kosmetiktasche Matrioschka

Heute Abend habe ich schnell noch ein kleines Kosmetiktäschchen genäht.
Ich brauchte was Kleines, für Shampoo, Duschgel und eine Bürste und raus gekommen ist das:





Reißverschluss rechts auf rechts an die Tasche nähen.
danach Seitennähte schließen, Nahtzugabe weg schneiden bis auf 0,5 cm und Tasche wenden.
Dann noch rasch die Kirschen am Reißverschluss befestigt und fertig.

Applikationen oder andere Verzierungen natürlich vor dem Reißverschluss anbringen. Ich habe hier einfach aus einem anderen Wachstuch zwei Motive ausgeschnitten und mit Backpapier abgedeckt, damit es sich leichter nähen lässt. Wachstuch ist ja immer sone Sache...

Donnerstag, 11. Juli 2013

Es werden einfach immer mehr

Heute werde ich aber an meinem Dreieckstuch weiter arbeiten.

Ein Dreieckstuch, das kann ja nun wirklich nicht so schwierig sein.
Ich muss sagen, am Anfang dachte ich "das werde ich wohl morgen fertig haben" !

Ich habe mit 3 Luftmaschen angefangen und dann in jeder Reihe die letzten zwei verdoppelt, das Ganze so lange bis ich eine Höhe von ca. 42 cm und eine Länge von ca. 107cm habe.
Rucki-zucki waren die ersten 10-15 cm fertig, waren ja auch noch nicht soviele.
Mittlerweile scheinen die Reihen endlos lang zu werden und es sind gefühlte 5000 Maschen in einer Reihe.
Ich werde durchhalten, denn ich freue mich sehr auf das Ergebniss, die Wolle ist so schön weich und leicht, dieses Tuch werde ich den einen oder anderen Abend diesen Sommer noch tragen.

Ich bin gespannt, wann ich hier das fertige Exemplar präsentieren werde (es fehlen in der Höhe noch ca. 10cm)

Also dann mal frohes häkeln  ;-)

Wer die Wahl hat...

...hat die Qual, oder wie war das noch?

Gestern hatte ich tolle Post in meinem Briefkasten und das neue Projekt konnte gestartet werden.

Ohrstecker und Ohrhänger mit schönen Stoffen (danke Britta), Fotos, Bildern, Postkarten oder oder oder verzieren und individuell gestalten.
Direkt ans Werk - das war mein Plan - schnell musste ich feststellen, dass es gar nicht leicht ist, das richtige Motiv zu finden, entweder ist das Muster zu groß oder vielleicht doch die Glashalbkugel zu klein?!?!
Ich denke es sind ein paar tolle Schmuckstücke enstanden, aber ich weiß jetzt schon, dass ich definitv größere Modelle brauche, um endlich die süßen Erdbeeren vom Jeansstoff verwenden zu können.

Ich freue mich auf Kettenanhänger, Ringe, Knöpfe und was sonst noch so verschönert werden möchte.

Hmmm - trage ich morgen Rot, Blau oder Blümchen? Ich weiß es noch nicht.




Leider leider konnte ich dieses Motiv noch nicht verarbeiten, dabei ist dieser Stoff mein absoluter Favorit. Die Beeren wollte partout nicht komplett unter der halben Murmel verschwinden.
.




 
 Ich finde die Ergebnisse können sich sehen lassen und es macht wirklich Spaß.
 
Ich glaube die Blauen werde ich zum Jeanshemd tragen. ;-)




 
 
 Hier nochmal alle auf einem Haufen - schön bunt.